la bande

la bande is the result of my bachelor thesis, „space in the context of its sensual perception“. The furniture can be modified to allow the user to sit and recline. One end of the bande splits up into two independent sections. The longitudinal split and the flexibility of the material allows the two sections to bend individually to form space. The ends are plugged into a slot in the base of the furniture.

Das Sitz- und Liegemöbel la bande ist das Resultat meiner Bachelorthesis zum Thema Raum, die sich mit der sinnlichen Raumwahrnehmung auseinandersetzt. Der Benutzer hat die Möglichkeit, das Raummöbel seinen Bedürfnissen nach Rückzug und Privatsphäre anzupassen, indem er durch einfache Handgriffe das Möbel verändert. Durch seine hohe Variabilität geht la bande auf das individuelle Raumempfinden jedes Einzelnen ein. Die Auseinandersetzung mit dem Objekt macht Raum (be)greifbar.

Project partner | Projektpartner: Franzi Kohlhoff